Jetzt kostenlos anrufen 0800 - 400 30 33

Kostenlos aus DE, AT und CH:
Mo - Fr: 08 - 12 und 14 - 22 Uhr

Sa. und So. über WhatsApp, Kontaktformular oder Email zu erreichen

Email: support@zenomlive.com

X Schließen

Zenomlive Whatsapp Support

  • Sie erreichen den Zenomlive Support nun auch über Whatsapp! Um uns per Whatsapp zu kontaktieren schreiben Sie eine Nachricht an die Nummer +49 (0) 176 343 06 306.

    Whatsapp Servicezeiten:
    Mo-Fr.: 8-12 Uhr und 14-22 Uhr
    Sa. & So.: 8-12 und 14-18 Uhr

E-Mail an ZenOmLive

    * = Pflichtfeld

    Um eine E-Mail an den support zu senden, müssen Sie als Kunde eingeloggt sein!

    Klicken Sie hier um sich als Kunde einzuloggen oder senden Sie uns eine E-Mail über unser normales Kontaktformular.

    Ihre Berater Merkliste

    • Um Ihre Merkliste zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein! Klicken Sie hier um sich einzuloggen.

    • Klicken Sie hier um Ihre Merkliste zu sehen.

    Wichtige Informationen

    Aktuelle Infos

    Aktuelle Informationen zu ZenOmLive finden Sie auch immer HIER <<< klick

    Alle Berichte zu ZenOmLive in den Medien finden Sie HIER <<< klick

    Zenomlive - Ihr Portal für Lebensberatung

    Wenn das Unmögliche wahr wird!

    Durch die Corona Pandemie finden leider auch unsere ZenOmLive TV- Sendungen unter erschwerten Bedingungen statt. Aus diesem Grund konnte auch unser Medium Ella Stone nicht in die ZenOmLive TV Fernsehstudios kommen. Da uns aber diese spezielle Geschichte von Ella Stone und dem Unmöglichen, das dank ihr wahr wurde, so interessiert hat, haben wir Ella zum Interview geladen.

    Diese Geschichte sollten Sie nicht verpassen!

    ZOL: Liebe Ella, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. Wir haben deine Geschichte gehört und wollten ursprünglich in der Sendung darüber sprechen. Leider hat Corona uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Diese Geschichte ist aber so wundervoll, dass wir sie den Menschen nicht vorenthalten wollten.

    Ella: Oh, ich freue mich sehr über dieses Gespräch und bedanke mich. Ja, das ist wohl eine meiner schönsten Erfahrungen, die ich in meiner langen Tätigkeit als Kartenlegerin und Medium erlebt habe. Und das Schöne ist, dass diese Geschichte noch nicht zu Ende ist, sondern wir quasi mitten drin sind.

    ZOL: Es geht dabei um eine scheinbar „unmögliche“ Liebe und wie du es geschafft hast, dass diese doch noch möglich wird. Bitte erzähl uns darüber.

    Ella: Es war vor ca. einem halben Jahr, als mich eine Dame, Sonja, kontaktierte und mich zum Thema Liebe und Partnerschaft befragt hat. Es war ein Gespräch, wie man es ja oft erlebt. Sonja war sehr verliebt in einen Mann, aber irgendwie ging das alles sehr langsam und er war, um ehrlich zu sein, auch noch gebunden. Leider musste ich das Sonja auch so sagen! Sie war nicht überrascht, da sie wusste, dass es bei ihm noch eine Beziehung gab. Ein wesentlicher Aspekt war aber etwas Anderes, als es in der Regel der Fall ist.

    ZOL: Kommt es oft vor, dass sich Frauen oder auch Männer in einen gebundenen Menschen verlieben und warum denkst du ist das so?

    Ella: Ja, das ist nicht ungewöhnlich. Die Liebe kennt ja keine Grenzen. Es ist natürlich nicht gut, wenn man in eine bestehende Beziehung eindringt und ich glaube auch, dass das noch viel mehr Schmerz und Kummer verursacht. Manchmal kann man aber seine Gefühle nicht steuern.

    ZOL: Du sagtest, dass bei Sonja ein Aspekt anders war. Was genau meintest du damit?

    Ella: Bei Sonjas Herzensmann lag zwar eine Partnerin, jedoch auch ein anderer Mann. Das hat mich etwas verwirrt und ich hab mir das Ganze näher angeschaut. Es stellte sich heraus, dass bei seiner Partnerin offensichtlich auch schon ein anderer Mann liegt. Zu solchen Dingen äußere ich mich nur ganz selten, da die Partnerin ja keinen Bezug zu Sonja hat und uns das Leben dieser Frau ja auch nichts angeht.

    ZOL: Trotzdem war das offentsichtlich wichtig?

    Ella: In diesem Fall war das besonders wichtig. Mir war klar, dass er sich nicht von dieser Partnerin nicht trennen konnte, weil er ein Pflichtmensch ist. Er wollte niemanden verletzen und er wollte auch nicht der Buh Mann sein. Mit dem Wissen, dass seine Freundin auch bereits eine Affäre hat, würde es ihm aber vielleicht leichter fallen.

    ZOL: Du hast Sonja also gesagt, dass die Partnerin ihres Herzensmannes auch einen anderen Mann hat.

    Ella: Ja, ich sah diesen fremden Mann vor mir, ich sah in meiner Vision und konnte ihn genau beschreiben. Er stand quasi vor mir und das war ein Zeichen, dass ich diese Information unbedingt weitergeben muss.

    ZOL: Wie hat Sonja reagiert?

    Ella: Sie war skeptisch und wusste natürlich nicht, was sie mit der Info anfangen soll. Ich sagte ihr, dass sie ihrem Herzensmann sagen soll, sie hätte davon geträumt und sie sollte ihm diesen Mann beschreiben.

    ZOL: Hat sie sich das getraut? Hat sie mit ihm darüber gesprochen?

    Ella: Sie hat noch etwas gebraucht und hat dann ihrem Herzensmann von dieser Situation erzählt. Sie konnte, aufgrund ihrer Notizen über die Infos die ich ihr gegeben habe, den Mann genau beschreiben. Jedes Detail konnte sie ihm sagen und auch, einen Arbeitsbereich beschreiben, den ich in meiner Vision gesehen habe.

    ZOL: Wow, wie spannend! Was geschah dann?

    Ella: Sonjas Herzensmann fiel zuerst mal aus allen Wolken. Er war geschockt über die genaue Beschreibung und konnte mit dieser auch sofort etwas anfangen. Er sagte, dass diese Beschreibung zu einem Arbeitskollegen passen würde. Er sich aber niemals vorstellen könnte, dass seine Partnerin etwas mit diesem Kollegen haben würde. Sonja wusste natürlich nicht weiter. Jetzt hatte er zwar diese Info, war auch erstaunt über die detaillierte Beschreibung, glaubte die Sache aber nicht.

    ZOL: Somit, wieder Sackgasse. Aber warum war das wichtig, dass Sonjas Herzensmann diese Info über diesen anderen Mann bekommt?

    Ella: Mir war völlig klar, dass Sonjas Herzensmann eben nur aus Pflichtgefühl bei dieser Frau bleiben würde. Umgekehrt war es auch so. Auch seine Partnerin wollte längst raus aus dieser Beziehung, hatte aber ständig ein schlechtes Gewissen. Somit, beide hatten dasselbe Thema und keiner der beiden war mutig genug, mit dem Anderen zu sprechen.

    ZOL: Was macht man in so einer Situation? Für Sonjas Herzensmann waren das ja nur Vermutungen oder?!

    Ella: Er war natürlich schon skeptisch aber die genaue Beschreibung dieses Mannes brachte ihn zum Nachdenken. Sonja legte dann die Karten auf den Tisch und hat mit ihm über mich gesprochen und ihm gesagt, dass sie diese Info von mir hat. Er war damit einverstanden, dass ich ein Reinigungsritual durchführe.

    ZOL: Warum dieses Reininungsritual und was sollte das bewirken?

    Ella: Es ging darum, dass man diese ganzen Verstrickungen, die sich aus dieser verworrenen Situation ergeben haben, zur Auflösung bringt. Es ging mir darum, das Sonjas Herzensmann und seine Partnerin den Mut finden, dass sie offen über die Situation sprechen. Es ging mir darum, das beide den Mut finden, dass sie dieses neue Glück annehmen dürfen. Stell dir vor, dass du in einer Beziehung bist, seit vielen Jahren und beide finden plötzlich eine andere Liebe. Eine so tiefe und große Liebe. Beide wissen, dass ihre gemeinsame Beziehung vorbei ist, möchten aber den Partner nicht verletzen und nehmen daher ihr Glück nicht an.

    ZOL: Das stelle ich mir sehr schwer und auch schmerzhaft vor.

    Ella: Ja, das ist sehr schmerzhaft und beide haben so viel Zeit verschwendet, nur aus Angst. Sie hatten beide Angst, das Glück des Anderen zu zerstören und haben dafür in Kauf genommen, ihr eigenes Glück zu verleugnen.

    ZOL: Du hast also dieses Reinigungsritual durchgeführt?! Was ist dann passiert?

    Ella: Dann ging alles Schlag auf Schlag. Sonja hat mich angerufen und mir erzählt, dass ihr Herzensmann heute ein Gespräch mit seiner Partnerin führen möchte. Was er dann auch getan hat.

    ZOL: Wie ist das Gespräch verlaufen und hat sich herausgestellt, dass die Partnerin tatsächlich auch jemanden hat?

    Ella: Es ging noch viel weiter. Das Gespräch verlief sehr harmonisch, ohne viele Tränen und sehr ehrlich. Ja, sie hatte diesen, von mir beschriebenen Mann, schon seit über zwei Jahren, wollte ihrem Partner aber nicht weh tun. Auch er gestand ihr dann, dass er eine andere Frau lieben würde- eben Sonja! Die Trennung verlief sehr friedlich und mit viel Respekt und Ehrlichkeit.

    ZOL: Diese Geschichte zeigt so sehr, dass man mit Ehrlichkeit oft am schnellsten zum Glück kommt. Aber die Geschichte ist noch nicht zu Ende?

    Ella: Nein, die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Nach der Aussprache zwischen den beiden, es müssten ca. 3 Wochen vergangen sein, meldete sich eine Angelika bei mir zur Beratung. Sie wollte sich bei mir bedanken, dafür, dass ich ihr die Tür zum Glück geöffnet hätte. Es war für mich eigenartig, da es ein Erstgespräch war und ich Angelika nicht kannte.

    ZOL: In Wahrheit kanntest du Angelika aber besser, als es dir lieb war oder?

    Ella: Nicht unbedingt als es mir lieb war. Ich kannte Angelika besser, als es mir bewusst war. Angelika war nämlich besagte ExPartnerin von Sonjas Herzensmann und sie war so glücklich darüber, dass dieser Druck jetzt weg ist und sie die Situation so toll klären konnten. Sie sagte mir, dass sie mein Reinigungsritual förmlich gespürt hat und, dass das Gespräch sie und ihren Ex Partner endlich befreit hätte. Sie beide wären heute so glücklich. Sie mit ihrem neuen Partner und auch Sonja mit ihrem Herzensmann.

    ZOL: Wow, was für ein Happy End für alle Seiten?!

    Ella: Ja, es ist ein Happy End und der Schlüssel dazu war: MUT! Ich war mutig genug, damals bei Sonja dieses Thema anzusprechen. Sonja war mutig genug, dass sie das ihrem Herzensmann erzählt und er war mutig genug, dass er mit Angelika darüber spricht. Angelika widerum hat so viel Mut gezeigt, dass sie auch ihm ihre neue Liebe gestand und noch dazu, dass sie sich bei mir gemeldet hat. So hat sich der Kreis geschlossen und ich bin sehr glücklich darüber, dass nun alle ihr Leben so leben können, wie sie es sich wünschen. Ohne Fesseln, ohne Lügen, ohne schlechtes Gewissen.

    ZOL: Ella, vielen herzlichen Dank für dieses faszinierende Gespräch. Es ist berührend, interessant und zeigt auch deine enorme Gabe. Du bist mit deinen Fähigkeiten für die Menschen da und suchst immer Lösungen für alle Seiten. Vielen Dank auch dafür.

    Ella: Ich bedanke mich für das Gespräch und bin sehr gerne für die Menschen da. Ob mit meinen Ritualen, meinen Karten oder meinen Visionen. Nur MUT, einfach bei mir melden.


    Ella Stone erreichen Sie unter 0800 400 30 33 oder HIER

    GLÜCK