Jetzt kostenlos anrufen 0800 - 400 30 33

Kostenlos aus DE, AT und CH:
Mo - Fr: 08 - 12 und 14 - 22 Uhr

Sa. und So. über WhatsApp, Kontaktformular oder Email zu erreichen

Email: support@zenomlive.com

X Schließen

Zenomlive Whatsapp Support

  • Sie erreichen den Zenomlive Support nun auch über Whatsapp! Um uns per Whatsapp zu kontaktieren, klicken Sie bitte hier.

    Whatsapp Servicezeiten:
    Mo-Fr.: 8-12 Uhr und 14-22 Uhr
    Sa. & So.: 8-12 und 14-18 Uhr

E-Mail an ZenOmLive

* = Pflichtfeld

Um eine E-Mail an den support zu senden, müssen Sie als Kunde eingeloggt sein!

Klicken Sie hier um sich als Kunde einzuloggen oder senden Sie uns eine E-Mail über unser normales Kontaktformular.

Ihre Berater Merkliste

  • Um Ihre Merkliste zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein! Klicken Sie hier um sich einzuloggen.

  • Klicken Sie hier um Ihre Merkliste zu sehen.

Wichtige Informationen

Aktuelle Infos

Aktuelle Informationen zu ZenOmLive finden Sie auch immer HIER <<< klick

Alle Berichte zu ZenOmLive in den Medien finden Sie HIER <<< klick

Zenomlive - Ihr Portal für Lebensberatung

Okkultismus

Wer das Wort Okkultismus hört, der denkt meist sofort an schwarze Magie, bösen Zauber und teuflische Machenschaften. Dabei steht das Wort Okkultismus, dass übersetzt so viel wie „verborgen“ bedeutet, weder für gute, noch für schlechte Magie. Gemeint ist dabei das geheime Wissen von übersinnlichen Dimensionen. Zum Okkultismus zählen daher auch die Lehren von Magie, Astrologie, Pendeln, aber auch Gläserrücken und Spuk zum breiten Spektrum des zu unrecht verurteilten Wissen. 
Allgemein gesagt kann man zum Okkultismus alles dazuzählen, was wissenschaftlich nicht zu erklären ist.

Das lesen des Horoskops ist für viele tägliche Routine, auch wenn man nicht daran glauben mag. Auch das Kartenlegen wird von vielen praktiziert. Während für viele Menschen der Glaube an die Macht des Schicksals eine Rolle spielt, sind Wissenschaftler von einer höheren Macht nicht überzeugt. Jedoch erleben immer mehr Menschen Dinge, die sich mit irdischem Wissen nicht belegen lassen und so müssen Wissenschaftler sich wohl auf die Suche geben, nach Dingen, die sich nicht belegen lassen und somit dem Okkultismus zuzuschreiben sind. 
Nicht wenige suchen auf eigene Weise nach Dingen, die Ihnen den Sinn des Lebens erklären, die Körper und Geist in Einklang bringen sollen. Da im Bereich Esoterik aber auch viele Menschen unterwegs sind, die den Gläubigen Dinge verkaufen möchten, die angeblich das Leben erleichtern, verbindet man den großen Bereich der Esoterik häufig mit etwas negativem. 
Wer aber für sich spürt, dass er mehr erkennen kann, als die Dinge, die Wissenschaftler bestätigen können, der sollte seinen Fähigkeiten vertrauen und sich auf die Suche machen, nach der eigenen Spiritualität und dem Wunsch nach einem erfüllten Leben.

Was gehört unter anderem zum Okkultismus:

Astrologie


Astrologen glauben an die Macht der Sterne und können anhand der gegebenen Konstellationen eine Vorschau auf das Leben geben. Dabei ist es enorm wichtig, die genauen Geburtsdaten, auch die Uhrzeit der Geburt anzugeben, da schon kleinste Abweichungen andere Sternenkonstellationen ergeben können. Die Konstellation der Sterne gibt dem Astrologen jedoch nicht nur Aufschluss über bevorstehende Ereignisse, sondern auch über Wesenszüge, Talente und Potentiale des jeweiligen Menschen. 
Die Lehre von der Sterndeutung wurde schon vor hunderten Jahren von unterschiedlichen Kulturen praktiziert und wird heute noch gerne zu Rate gezogen, wenn es um die Deutung der Zukunft geht.

Magie


Wird ein Gegenstand oder eine Person durch die Ausübung von Magie beeinflusst, so spricht man von Magie. Wird jemand durch Magie so beeinflusst, dass er sich seiner eigenen Mächte nicht mehr bewusst ist, so ist von schwarzer Magie die Rede. 
Ein Fluch ist ein klassisches Beispiel für schwarze Magie und wird auch heute noch in zahlreichen Kulturen ausgeübt. 
Soll durch Rituale etwas zum Guten beeinflusst werden, so wird weiße Magie praktiziert.

Satanismus


Was landläufig als Gegenpart zur christlichen Kirche dargestellt wird, ist in Wirklichkeit eine vielseitige Religion, die nicht nur aus schwarzen Messen und Opferungen besteht. Tatsächlich gibt es in satanistischen Zirkeln viel mehr Anhänger als man vermuten möchte. Dabei sind auch hochrangige Persönlichkeiten, Prominente und Politiker, die mit der allgemeinen Meinung von bekannten Satanskult nichts gemein haben.
Vielmehr ist der Satanismus als eine Naturreligion anzusehen, die sich mit der Kunde der Natur befasst. Während im christlichen Glauben ein Gott verehrt wird, steht der Gläubige im Satanismus selbst im Vordergrund. 
Eine internationale Gruppierung, die Church of Satan ist in den USA eine anerkannte Religion mit zahlreichen Anhängern. Da anders als weitläufig behauptet, werden keine Opferungen oder Rituale durchgeführt. Die Religionsgemeinschaft verstößt gegen keine Gesetze,

Wahrsagen


Handlesen, Karten legen oder die klassische Glaskugel, die natürlich eher ein Gag als sinnvoll ist. Der Blick in die Zukunft wird im Okkultismus allgemein als Wahrsagen benannt.

Ob christlicher Glaube, Spiritualität oder Satanismus, wichtig ist, dass deine Vorstellungen an eine höhere Macht erfüllt werden. An was du glaubst, ist ganz dir überlassen. Vertraue auf deine Sinne und nutze Möglichkeiten wie Meditation um sich auf eine Verbindung in eine andere Welt einzulassen. Lasse Dir deine Überlegungen zu okkultistischen Praktiken nicht von Ungläubigen zunichte machen. Der Glaube ist deine ganz persönliche Angelegenheit und sollte den Umgang zu anderen Menschen einfacher gestalten und nicht stören.