Jetzt kostenlos anrufen 0800 - 400 30 33

Kostenlos aus DE, AT und CH:
Mo - Fr: 08 - 12 und 14 - 22 Uhr

Sa. und So. über WhatsApp, Kontaktformular oder Email zu erreichen

Email: support@zenomlive.com

X Schließen

Zenomlive Whatsapp Support

  • Sie erreichen den Zenomlive Support nun auch über Whatsapp! Um uns per Whatsapp zu kontaktieren schreiben Sie eine Nachricht an die Nummer +49 (0) 176 343 06 306.

    Whatsapp Servicezeiten:
    Mo-Fr.: 8-12 Uhr und 14-22 Uhr
    Sa. & So.: 8-12 und 14-18 Uhr

E-Mail an ZenOmLive

* = Pflichtfeld

Um eine E-Mail an den support zu senden, müssen Sie als Kunde eingeloggt sein!

Klicken Sie hier um sich als Kunde einzuloggen oder senden Sie uns eine E-Mail über unser normales Kontaktformular.

Ihre Berater Merkliste

  • Um Ihre Merkliste zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein! Klicken Sie hier um sich einzuloggen.

  • Klicken Sie hier um Ihre Merkliste zu sehen.

Wichtige Informationen

Aktuelle Infos

Aktuelle Informationen zu ZenOmLive finden Sie auch immer HIER <<< klick

Alle Berichte zu ZenOmLive in den Medien finden Sie HIER <<< klick

Zenomlive - Ihr Portal für Lebensberatung

Karma

Unter den Begriff „Karma“ versteht man eine geistige Aufzeichnung, wonach Handlungen, egal ob psychisch oder physisch, eine Folge hat. Dieses soll im wahren Leben nicht wirksam sein. Möglicherweise kann sie sich erst im Leben danach entfalten oder manifestieren.

Die Lehre des Karma ist besonders in den indischen Religionen eng mit dem Samsara-Glauben verbunden. Dabei handelt es sich um den Kreislauf der Wiedergeburten. Im Buddhismus, Jainismus und Hinduismus bezeichnet dieser Begriff die Folgen aller Taten, die Wirkung durchgeführter Gedanken und Handlungen in jeder Hinsicht. Sie bezieht sich insbesondere auf die Rückwirkung die den Akteur persönlich betreffen.

Karma entsteht nicht durch einen Weltenrichter, Gott oder ein höheres Wesen (es handelt sich hierbei nicht um „Göttliche Strafe“ oder „Gnade“ sondern um reine „Lebensaufgabe“). Im Karma erzeugen sowohl das positive als auch das negative den Kreislauf der Wiedergeburt. Das letzte Ziel besteht daraus, kein Karma zu erzielen. Dies würde für ein Gleichgewicht sorgen. In der letzten Zeit beginnen sich immer mehr Menschen mit Karma zu beschäftigen, damit endlich ein Gleichgewicht entstehen kann.

Da bei Karma auf jede Handlung eine Wirkung folgt, betrachten viele Menschen ihr eigenes Karma, um auf diese Weise festzustellen, welche Ursachen für die Wirkungen verantwortlich sind. Ein Prüfungsergebnis ist ein einfaches Beispiel hierfür. Wenn beispielsweise eine Person viel lernt, dann wird sie die Prüfung wahrscheinlich schaffen. Lernt die Person nichts, dann kann die Prüfung nicht von selbst bestanden werden. Mithilfe dieses Beispiels können Sie das Wirkungs- Ursacheprinzip leicht verstehen. Hier sollten Sie harte Schicksalsschläge (z. B. Tod, Krankheit, etc.) nicht betrachten, da diese schwer zu erläutern sind.

Zusammenhänge verstehen- Karmaberatung

Die Karmaanalyse oder Karmaberatung beschäftigt sich nicht nur damit das Wirkungs- Ursacheprinzip näher darzustellen, sondern versucht bestehende Karmas auszulösen, um auf diese Weise ein Gleichgewicht zu finden. Eine Karmaanalyse hilft Ihnen wichtige Entscheidungen im Leben besser treffen zu können.

Sie beginnen bei der Karmaberatung Ihr eigenes Leben zu betrachten, um herauszufinden, warum manche Sachen passieren. Hierbei stützt sich Karma auf das Wort und auf die Gedanken, aus der nachfolgende Handlungen resultieren. Im Leben lassen sich oft bestimmte Wiederholungen oder Kreisläufe erkennen, in denen die Personen immer wieder gleich handeln, sowohl im zukünftigen, als auch in diesem Leben. Diese Tendenzen werden durch die Karmaberatung erkannt und analysiert.

Im Weiteren handelt es sich bei Karma darum, dass alle Menschen mit einer Lebensaufgabe auf die Welt kommen, um Dinge aus vergangenen Leben besser zu gestalten. So wird das gute und schlechte Karma wieder im Einklang stehen und es kommt zu einem Gleichgewicht. Einige Personen verfolgen ihre eigene Lebensaufgabe mit Anerkennung und Stolz, während Andere nicht wissen, was überhaupt ihre Aufgabe ist.

Diese Aufgaben sind Bestandteil im Leben eines Menschen und sorgen für eine konstruktive Entwicklung der Wege. Mit Karma erkennen Sie schnell den Sinn des Lebens speziell in harten Zeiten. Es ist enorm wichtig, wichtige Entscheidungen so gut wie möglich überlegt treffen zu können.

Die richtige Karmaanalyse

Ein erfahrener und fachkundiger Karmaberater kann Ihnen nicht nur behilflich sein Ihre Lebensaufgabe zu erkennen, sondern hat die Möglichkeit, Ihnen auch in wirklichen Krisen- und Problemsituationen (z. B. Verlust einer geliebten Person, Verlust der Arbeit, Scheidung, etc.) wieder neue Orientierungen zu schaffen. 
Sie können mit einer umfangreichen Karmaanalyse herausfinden, welche Dinge in vergangenem Leben passierten, was oder wer Sie waren etc.

Karma im Buddhismus?

Das Karma- Konzept spielt auch im Buddhismus eine große Rolle. Nach dem Glauben der Buddhisten befinden sich alle Menschen in einem Leiden-Kreislauf und der Wiedergeburten. Der Mensch ist durch seine Wünsche, Bedürfnisse, Triebe und Sehnsüchte an die materielle Welt gefesselt.

Jeder Gedanke und jede Handlung sorgt für die Erzeugung des Karmas und somit eine weitere Verstrickung in die Welt. Buddhismus hat als Ziel diesen Kreislauf zu brechen und kein Karma zu erzielen. Die Buddhisten nennen diesen Zustand „Nirvana“. Es bedeutet ein völliges Befreien von der Welt. Um dieses zu erreichen, sollten Sie drei Geistesgifte überwinden: Unwissenheit, Zorn, Gier. Diese müssen Sie durch positive Eigenschaften ersetzen: Güte, Einsicht und Bescheidenheit