Jetzt kostenlos anrufen 0800 - 400 30 33

Kostenlos aus DE, AT und CH:
Mo - Fr: 08 - 12 und 14 - 22 Uhr

Sa. und So. über WhatsApp, Kontaktformular oder Email zu erreichen

Email: support@zenomlive.com

X Schließen

Zenomlive Whatsapp Support

  • Sie erreichen den Zenomlive Support nun auch über Whatsapp! Um uns per Whatsapp zu kontaktieren schreiben Sie eine Nachricht an die Nummer +49 (0) 176 343 06 306.

    Whatsapp Servicezeiten:
    Mo-Fr.: 8-12 Uhr und 14-22 Uhr
    Sa. & So.: 8-12 und 14-18 Uhr

E-Mail an ZenOmLive

* = Pflichtfeld

Um eine E-Mail an den support zu senden, müssen Sie als Kunde eingeloggt sein!

Klicken Sie hier um sich als Kunde einzuloggen oder senden Sie uns eine E-Mail über unser normales Kontaktformular.

Ihre Berater Merkliste

  • Um Ihre Merkliste zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein! Klicken Sie hier um sich einzuloggen.

  • Klicken Sie hier um Ihre Merkliste zu sehen.

Wichtige Informationen

Aktuelle Infos

Aktuelle Informationen zu ZenOmLive finden Sie auch immer HIER <<< klick

Alle Berichte zu ZenOmLive in den Medien finden Sie HIER <<< klick

Zenomlive - Ihr Portal für Lebensberatung

Kaffeesatz Lesen

Historisches

Das Lesen von Bildern aus Kaffeesatz ist im Vergleich zu ähnlichen Orakeln eine vergleichsweise junge Kunst, die erst mit dem Aufkommen der ersten Kaffeehäuser im 17. Jahrhundert nach Europa gekommen ist. Kaffeesatzlesen ist hier in bester Nachbarschaft mit dem Lesen aus Teeblättern im asiatischen Raum, wo ebenfalls aus dem Satz von gebrühtem Tee Bilder gedeutet werden. Obwohl hier die Übergänge zwischen Aberglaube, Partyspiel und spiritueller Begleitung fließend sind und oft schwer auseinanderzuhalten sind, findet das Kaffeesatzlesen in Europa und Nordamerika zunehmend Anhänger. Einer der Gründe dürfte darin begründet sein, dass keine komplizierten Utensilien benötigt werden und interessierte Anfänger mit im Haushalt vorhandenen Mitteln erste Techniken ausprobieren können.

Vergnügen oder Selbstbesinnung?

Auch wenn im europäischen und amerikanischem Raum Kaffeesatzlesen auch gerne als Partyspiel gespielt wird, gibt es gerade im orientalischen Raum in Nordafrika und Vorderasien wahre Meister der Lesekunst, die ihre Fähigkeiten über Generationen hinweg perfektioniert haben. Kaffeesatzlesen besteht aber nicht nur aus dem Blick in den braunen Sud und Kaffeekrümel- der eigentlich wichtige Teil der Fähigkeiten besteht darin, sich empathisch auf das große Ganze einzustellen, sich einzulassen und einzufinden. Der Kaffeesatz soll schließlich die Emotionen einer Person aufnehmen, und der Vorgang der Durchführung der Vorbereitungen hierzu soll letztendlich auch die beteiligten Personen darauf vorbereiten, sich auch auf sich selbst zu besinnen, eine kleine Pause von der Hektik und dem Stress des Alltags zu nehmen und sich zu fragen: Was bin ich, wer will ich sein, und welche Themen möchte ich jetzt reflektieren? Ein ungeordnetes Gemüt wird hier auch nur unordentliche Impulse erhalten, während ein konzentrierter Geist einige Impulse für sich und seine Gedanken mitnehmen wird.

Soziale Kompetenz

Hier liegt auch eine hohe Verantwortung bei der Person, die eine Deutung durchführt und für Andere den Kaffeesatz liest- je nach dem Gegenüber ist dieses eine persönliche, oft auch durchaus intime Handlung, bei der nicht nur Empathie und Mitgefühl transportiert werden, sondern auch durchaus eine gewisse professionelle Distanz ein Zeichen von guter Betreuung ist. Auch ist es ist es hier ein Unterschied, ob dem Gegenüber, welches nach Antworten oder Anstößen sucht, einfach nach dem Mund geredet wird, oder ob ein feinfühliger Kaffeesatzdeuter die kleinen Signale und Andeutungen im Gespräch mit seinem Gegenüber zu deuten vermag und sensibel darauf eingeht- und hilft, Anstöße zu geben oder Brücken zu bauen.

Aller Anfang beginnt mit der ersten Tasse

Zum Einstieg in die Praxis empfiehlt sich, einfach in Ruhe zu Hause etwas Kaffee (selbstverständlich im Idealfall mit türkischem Mokka) grob zu mahlen und aufzubrühen, in eine Tasse zu schenken und dann bis zu dreimal zu schwenken und leicht in die Tasse zu hauchen. Danach wird der Kaffee langsam und genüsslich ausgetrunken. Zum Abschluss wird die geleerte, noch warme Tasse auf die Untertasse gestülpt, etwas bewegt und noch einmal hineingehaucht. Aus den Strukturen, die sich hier bilden, werden dann Bilder, Symbole und Figuren sichtbar, die dann gedeutet werden. Aus diesen lassen sich hier Antworten, Fingerzeige oder auch Lösungswege für die Situationen finden, an die beim Trinken des Kaffees gedacht wurde.
Andere verbreitete Methoden bestehen darin, dass die Person, die Antworten sucht, nach dem Trinken des Kaffees den schlammartigen Satz am Boden der Tasse mit den Fingern umrührt und dabei an ihre Fragen denkt. Nach dem Trocknen werden dann die Bilder interpretiert.
Alternativ können, wenn jemand keinen Kaffee trinken soll, auch trockene Kaffeekörnchen auf einem weißen Teller mit dem Finger umgerührt und verteilt werden, bis der Teller komplett mit Kaffeemehl bedeckt ist und sich Bilder gebildet haben.

Praxis und Beratung

Viele Antworten führen auch zu weiteren Fragen, und Neugier ist nicht immer der Katze Tod: Unsere erfahrenen Berater stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um mit Ihnen über die Fragen und Antworten aus dem Kaffee zu sprechen, oder auch Ratschläge zu erteilen. 
Hier können auch weitere esoterische Hilfsmittel zu Rate gezogen werden, um tiefer in die Frage einzudringen und dies von mehreren Seiten zu beleuchten. Unsere Berater möchten Ihnen kompetent und seriös zur Seiten stehen können.