Jetzt kostenlos anrufen 0800 - 400 30 33

Kostenlos aus DE, AT und CH:
Mo - Fr: 08 - 12 und 14 - 22 Uhr

Sa. und So. über WhatsApp, Kontaktformular oder Email zu erreichen

Email: support@zenomlive.com

X Schließen

Zenomlive Whatsapp Support

  • Sie erreichen den Zenomlive Support nun auch über Whatsapp! Um uns per Whatsapp zu kontaktieren, klicken Sie bitte hier.

    Whatsapp Servicezeiten:
    Mo-Fr.: 8-12 Uhr und 14-22 Uhr
    Sa. & So.: 8-12 und 14-18 Uhr

E-Mail an ZenOmLive

* = Pflichtfeld

Um eine E-Mail an den support zu senden, müssen Sie als Kunde eingeloggt sein!

Klicken Sie hier um sich als Kunde einzuloggen oder senden Sie uns eine E-Mail über unser normales Kontaktformular.

Ihre Berater Merkliste

  • Um Ihre Merkliste zu sehen, müssen Sie eingeloggt sein! Klicken Sie hier um sich einzuloggen.

  • Klicken Sie hier um Ihre Merkliste zu sehen.

Wichtige Informationen

Aktuelle Infos

Aktuelle Informationen zu ZenOmLive finden Sie auch immer HIER <<< klick

Alle Berichte zu ZenOmLive in den Medien finden Sie HIER <<< klick

Zenomlive - Ihr Portal für Lebensberatung

Chakren


Chakren – die körpereigenen Energiezentren nutzen

Mit der Kraft der Chakren zu einem erfüllten und glücklichen Leben gelangen. Nach diesem Motto leben immer mehr Menschen, auch oder vielleicht gerade besonders in der zivilisierten Welt. Erfahren Sie hier, was Chakren überhaupt sind und wie sie diese für Ihr Wohl nutzen können.

Was sind Chakren und wie viele gibt es?

Unter Chakren versteht man verschiedenen Energiewirbel, die sich in unseren gesamten Körper befinden und in unserer Aura sichtbar sind. Man unterscheidet zwischen 7 Hauptchakren und zahlreichen Nebenchakren. Die Hauptchakren sind der besseren Kennung wegen in die Regenbogenfarben eingeteilt und befinden sich entlang der Wirbelsäure. Jedes Chakra ist für einen bestimmten Bereich verantwortlich.

Die Lage und Bedeutung der 7 Hauptchakren

Das Wurzelchakra


Das erste Chakra liegt im Beckenbodenbereich, also in der Nähe der Geschlechtsorgane des Menschen. Es besitzt die Farbe Rot und ist für die Erdung, die Stabilisierung und das Gleichgewicht verantwortlich. Zusätzlich hat es Einfluss auf die Lebens- und Willenskraft des betreffenden Menschen, seinen Mut und das Durchsetzungsvermögen.

Das Sakralchakra


Das zweite Chakra ist orange und liegt im Unterbauch. Störungen beziehungsweise Blockaden können sich durch Mangelsituationen und Freudlosigkeit sowie Sorgen, Schuldgefühle und sexuelle Störungen bemerkbar machen.

Das Solarplexuschakra


Das dritte Hauptchakra liegt in der Höhe des Bauchnabels und wird daher auch das Nabelchakra genannt. Es ist gelb und verantwortlich für das Selbstwertgefühl, die Entscheidungsfähigkeit sowie für ein gutes Bauchgefühl und ausgeglichene Emotionen.

Das Herzchakra


Wie der Name und die Lage in der Höhe des Herzens schon vermuten lässt, ist das vierte Chakra für das Mitgefühl und die Liebe sowie für Harmonie, Güte, Frieden und Versöhnung zuständig. Bei Blockaden des grünen Chakras kann es zur Lieblosigkeit, zu Groll, Verbitterung und Streitigkeiten. Aber auch zu Vorurteilen, Kontaktarmut und Vorwürfe sowie unerklärlicher Trauer.

Das Kehlchakra


Der fünfte Energiewirbel befindet sich in Höhe des Kehlkopfes und heißt daher auch Halschakra. Seine Farbe ist blau. Diesem Chakra werden Eigenschaften wie Kreativität, leichtes Lernen und das einfache Umsetzung von Ideen nachgesagt. Personen mit einem ausgeglichenen Halschakra verfügen außerdem zu einer klaren Kommunikation und guten Ausdrucksfähigkeit sowie Freundlichkeit und Offenheit in neuen Situationen und anderen Menschen gegenüber.

Das Stirnchakra


Das sechste Chakra wird auch „Drittes Auge“ genannt, da es sich genau auf der Mitte der Stirn befindet. Seine Farben sind Indigo und Blau. Alles, was mit dem Bewusstsein und der Fantasie, der Weisheit und Erkenntnis sowie der Intuition und dem Vertrauen zu tun hat, wird von dem dritten Auge gesteuert. Bei Blockaden kann es zu Verlustängsten und Unkonzentriertheit sowie zum Gefühl der eigenen Bedeutungslosigkeit bis hin zur Überbetonung des Verstandes kommen.

Das Kronenchakra

Das siebente und letzte Hauptchakra besitzt die Farben Violett, Weiß, Gold und befindet sich auf dem Scheitel oberhalb des Kopfes. Daher ist es auch unter dem Namen Scheitelchakra bekannt. Verantwortlich ist es für Vollkommenheit und den Frieden, die Stille und die Anbindung an das Göttliche sowie das Verstehen von Spiritualität und dem Sinn des eigenen Lebens. Ziellosigkeit und allgemeiner Weltschmerz sowie Stress, Angst und Zweifel an sich und den bestehenden Begebenheiten als auch das Gefühl der Sinnlosigkeit können bei einem blockierten Kronenchakra auftreten.

Die Chakren reinigen und stärken


Wer körperliche und seelische Beschwerden hat, sollte nicht nur versuchen, seinen Körper mithilfe von Arzneimitteln zu heilen. 

Eine ganzheitliche Versorgung des Körpers umfasst sowohl die klassische Medizin, als auch die energetische Behandlung der Chakren oder des Energiehaushaltes. 


Vor der Stärkung der Chakren kommt immer ihre Reinigung. Die Chakrenarbeit kann jeder erlernen. Sie geht meist mit Meditation einher.

ZenOmLive bietet erfahrene Energetiker, die mit der Technik der Chakrenarbeit, des Chakrenausgleichs oder der Heilung der Energiefelder vertraut sind. Fragen Sie gerne bei Ihrem ZenOmLive Berater nach.